Schulte-Körne (Hrsg.), Legasthenie und Dyskalkulie: Neue Methoden zur Diagnostik und Förderung

Schulte-Körne (Hrsg.), Legasthenie und Dyskalkulie: Neue Methoden zur Diagnostik und Förderung

24,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

2014, 230 Seiten, kartoniert


Der vorliegende Band fasst aktuelle und wichtige Ergebnisse zur Diagnostik, Förderung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit einer schulischen Entwicklungsstörung (Lese-Rechtschreibstörung, Lesestörung, Rechtschreibstörung, Rechenstörung) zusammen und leitet aus den Ergebnissen Empfehlungen für die Förder- und Unterrichtspraxis ab.

Die 16 ausgewählten Beiträge wurden allesamt anlässlich des 18. Fachkongresses des Bundesverbands Legasthenie und Dyskalkulie e.V. verfasst. Führende Wissenschaftler/innen sowie ausgewiesene Praktiker/innen aus der Pädagogik, Psychologie und Medizin legen einen anschaulichen, praxisbezogenen und durch empirische Befunde unterstützten Überblick über neue Methoden zur Diagnostik und Förderung im Bereich der Legasthenie und Dyskalkulie vor.

Thematisch setzen sich die Beiträge des ersten Schwerpunkts Diagnostik und Förderung bei der Dyskalkulie unter anderem kritisch mit dem Mathematikunterricht der Schulen, den dort vermittelten Basiskompetenzen und dem entstehenden Problembereich sowie mit verschiedenen Förderungsansätzen und deren Wirksamkeit auseinander. Im zweiten Bereich Diagnostik bei der Lese- und Rechtschreibstörung werden neuentwickelte Verfahren zur Erfassung von Lese- und Rechtschreibfertigkeiten vorgestellt. Des Weiteren werden drittens die Bedeutung von Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Sprache und orthographischem Wissen für den erfolgreichen Lese- und Rechtschreibprozess untersucht. Unter dem vierten Schwerpunkt Neue Förderkonzepte und Methoden bei der Lese- und Rechtschreibstörung werden schließlich verschiedene Lese-Rechtschreibtrainings und Förderprogramme, die dahinterstehenden Konzepte sowie deren Evaluationen und Erfahrungsberichte aus der Praxis vorgestellt.

Anhand der fundierten Beiträge, des breiten thematischen Spektrums und der wissenschaftlichen Aktualität liefert der vorliegende Sammelband nicht nur einen aktuellen Überblick über neue Methoden zur Diagnostik und Förderung, sondern zugleich ein unverzichtbares Handbuch für alle Berufsgruppen, die im Bereich der Legasthenie oder Dyskalkulie diagnostisch und therapeutisch arbeiten. Er richtet sich damit sowohl an Praktiker in der Lernförderung und an Lehrkräfte in den Schulen als auch an Leser, die an aktuellen Forschungsergebnissen interessiert sind sowie an die Betroffenen und ihre Familien – an alle Menschen, die durch aktuelles Wissen zu diesen Lernstörungen Kenntnisse erlangen wollen, die für die Herausforderungen des Alltags und für das Leben mit einer schulischen Entwicklungsstörung wichtig sind.