Kostrzewa/Kutzner, Was wir noch tun können!

Kostrzewa/Kutzner, Was wir noch tun können!

24,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Basale Stimulation in der Sterbebegleitung
4.Aufl. 2009, 160 Seiten, kartoniert
Die Begegnung mit sterbenden Menschen löst häufig Hilf- und Sprachlosigkeit aus. Pflegende stehen vor der Frage «Was können wir noch tun?» - «Wie können wir einen Sterbenden auf seinem letzten Weg angemessen begleiten?» Die Autoren beantworten diese Frage, indem sie das Konzept der Basalen Stimulation auf die Begleitung Sterbender übertragen. Sie zeigen die Unterschiede der Sterbebegleitung in Hospizen, Krankenhäusern sowie Altenheimen und zeigen wie Basale Stimulation in der Palliative Care angewendet werden kann. Damit können Pflegende durch Berühren und Begleiten, Befangenheit und Unsicherheit überwinden. Sie lassen Hände sprechen, wo die Sprache verstummt...

Die vierte Auflage wurde überarbeitet, aktualisiert und um zwei Beispiele ergänzt, die zeigen wie Basale Stimulation in die palliative Pflege und Versorgung integriert werden kann und die Basale Stimulation als Baustein einer palliativen Versorgung von Menschen mit einer Demenz beschreiben.