• Bei Fragen erreichen Sie mich telefonisch unter +49 172 2790868, per Mail unter kontakt@dianakuenne.de !
  • Zu jeder Zeit bestellen, zeitnah geliefert!
  • Vereinbaren Sie einen Besuchstermin!
  • Buchen Sie einen Büchertisch für Ihre Veranstaltung!
  • Bei Fragen erreichen Sie mich telefonisch unter +49 172 2790868, per Mail unter kontakt@dianakuenne.de !
  • Zu jeder Zeit bestellen, zeitnah geliefert!
  • Vereinbaren Sie einen Besuchstermin!
  • Buchen Sie einen Büchertisch für Ihre Veranstaltung!
Foxon, Funke lernt fliegen

Foxon, Funke lernt fliegen

16,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

2.Aufl. 2017, 20 Seiten mit 24-seitigem Begleitheft für Eltern, Betreuer oder Therapeuten, gebunden


Funke, der kleine Drache, wächst bei seinen Eltern in einer Höhle auf. Es gibt viele schöne Erlebnisse, doch manchmal streiten sich die Eltern heftig, so dass Funke Angst bekommt und sich versteckt. Als seine kleine Schwester Flamme geboren wird, streiten sich die Eltern immer häufiger und heftiger, bis eines Tages auch die Kinder inmitten des Streites geraten und verletzt werden. Beide Drachenkinder kommen in eine Pflegefamilie, wo sich Funke sicher fühlt, doch hat er weiter Albträume und Sehnsucht nach seiner Mama. Seine Angst und Unsicherheit äußern sich in Wut und Gewaltausbrüchen gegenüber seiner Pflegemutter, die ihm weiter beisteht. Kontaktbesuche mit den leiblichen Eltern werden bald eingestellt, weil die Sicherheit der Drachenkinder nicht gewährleistet werden kann. Die Drachenmutter beschließt, beim Drachenvater zu bleiben, auch wenn sie damit ihre Kinder verliert. Funke ist sehr wütend, tobt und zerstört, doch hilft ihm die Pflegemutter, seine Gefühle und Ängste konstruktiv auszudrücken und auch dabei, sich an die guten Zeiten mit seinen Eltern zu erinnern. Allmählich fasst Funke wieder Vertrauen zu sich selbst; eines Tages fühlt er sich sogar erleichtert genug, um Neues zu wagen und lernt, zu fliegen.

Die Wichtigkeit dieses Buches liegt u.a. darin, Kindern zu zeigen, dass sie mit ihren eigenen, vielleicht ähnlichen Erlebnisse nicht allein sind. Sie werden ermutigt, Hilfe zu suchen und anzunehmen, sowie Vertrauen in neue Bindungspersonen zu wagen, ohne sich dabei der Herkunftsfamilie gegenüber “untreu” vorzukommen.


Zielgruppen:

  • Kinder in Pflege-, Adoptiv- oder auch Patchworkfamilien, besonders solche mit Erfahrungen von häuslicher Gewalt
  • Geschwisterkinder und andere, die ein Verständnis für die Erlebnisse solcher Kinder entwickeln möchten
  • Adoptiv- Pflege- und angenomme Eltern von Kindern mit Gewalterfahrung
  • Betreuer und Therapeuten in entsprechenden Einrichtungen
  • Spiel- und andere Kindertherapeuten


Altersgruppe: ab Vorschulalter