Bowlby, Verlust

Bowlby, Verlust

39,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

2006, 479 Seiten, kartoniert


Trauer und Depression

 

John Bowlbys Werk über die Bindungstheorie gehört zu den Klassikern der Psychologie. Seine Untersuchungen aus den 1960er Jahren sind wegbereitend und Ausgangspunkt für viele neuere psychologische Forschungen. Bindung, das heißt die sichere Beziehung zur Mutter, zum Vater oder zu einer anderen Bezugsperson, ist ein grundlegendes menschliches Motiv. Sie prägt den Menschen bis ins Erwachsenenalter und ist mitverantwortlich für die Gestaltung aller späteren Beziehungen.

Im Band „Verlust“ vergleicht John Bowlby die Reaktion eines Kindes, das die Bezugsperson verliert, mit der eines Erwachsenen, dessen Partner oder Kind stirbt. Bowlby zeigt in vielen Fallbeispielen, welche Faktoren die Trauerarbeit beim Kind und beim Erwachsenen beeinflussen. Seine Forschungsergebnisse geben bahnbrechende Impulse für alle, die Menschen bei der Bewältigung ihrer Traumata begleiten.
Band 3 der 3-teiligen Reihe zur Bindungstheorie von Bowlby.